Mein Angebot

Cover: Mein neuer Freund, der Mond.
            Walid Taher.
            Edition Orient
Mein neuer Freund, der Mond.
Walid Taher.
© Edition Orient.

Für diesen Webauftritt habe ich vielfältige Informationen zur arabischen Kinder- und Jugendliteratur zusammengestellt. Auch ein Blick auf den englischsprachigen und den französischsprachigen Teil lohnt sich.

Das Bilderbuch Der Schriftsteller und die Katze von Nabiha Mheidly und Walid Taher, das in meiner Übersetzung aus dem Arabischen beim Susanna Rieder Verlag erschienen ist, wurde vom Deutschlandfunk in die Empfehlungsliste für junge Leser Die Besten 7 aufgenommen. Der Susanna Rieder Verlag gehört zu den Preisträgern des Deutschen Verlagspreises für das Jahr 2021; er hatte dieses Buch als einen von zwei Titeln bei der Bewerbung eingereicht.

Mit dem Verlag Edition Orient, der laut eines Verlagsportraits des Deutschlandfunks in seinem Bilderbuchprogramm ungewöhnlich schöne Bücher aus fremden Ländern entdeckt, übersetzen lässt und deutschen wie zugereisten Kindern verfügbar macht, verbindet mich eine langjährige Zusammenarbeit. Dort sind im Laufe der Zeit etliche Bücher in meiner Übersetzung aus dem Arabischen in zweisprachig arabisch-deutscher Ausgabe erschienen, wie das Antikriegsbilderbuch Sonne und Mond: Wie aus Feinden Freunde wurden von Samira Schafik und Ihab Schakir. Von dem lustigen Büchlein Wer hat mein Eis gegessen? von Rania Zaghir und Racelle Ishak liegen zweisprachige Ausgaben in mehreren Sprachkombinationen und ein mehrsprachiges Hörbuch vor, die auf meiner Übersetzung aus dem arabischen Original ins Deutsche basieren. Produziert wurde das Hörbuch im Projekt Lilo Lausch der Stiftung Zuhören in Kooperation mit dem Hessischen Rundfunk (HR2 kultur) und der Vodafone Stiftung Deutschland. Der Verlag Edition Orient wurde im Jahr 2020 mit dem Berliner Verlagspreis ausgezeichnet und er gehört auch zu den Preisträgern des Deutschen Verlagspreises für das Jahr 2021.

Diese und weitere empfehlenswerte Bücher für junge Leser finden sich auf meiner Liste Arabische Kinderbücher in deutscher Übersetzung. Für die Deutsch-Jemenitische Gesellschaft schrieb ich den Artikel Arabische Kinderliteratur in deutscher Übersetzung: Den Anfang machte ein Bilderbuch des jemenitischen Malers Fuad al-Futaih.

Gedichte für Kinder in meiner Übersetzung aus dem Arabischen findet man in einem mehrsprachigen Wochenkalender, der von der Internationalen Jugendbibliothek München herausgegeben wird und illustrierte Gedichte aus aller Welt versammelt, wobei Übersetzungen ins Deutsche immer vom Original begleitet werden. Dieser Kinderlyrikkalender wurde bereits wiederholt mit dem Kalenderpreis des Deutschen Buchhandels sowie dem Gregor Calendar Award des Graphischen Klubs Stuttgart ausgezeichnet. Er hat bei gleichbliebendem Konzept und gleichbleibender graphischer Gestaltung mehrfach seine Verlage gewechselt. Anfangs erschien er unter anderem Titel beim Arche Kalender Verlag, die Jahrgänge 2019 bis 2022 erschienen als Der Kinder Kalender bei der Edition Momente, und ab dem Jahrgang 2023 wird er beim Moritz Verlag erscheinen. Die Internationale Jugendbibliothek München steht 2022 auf der Shortlist des Sheikh Zayed Book Awards in der Kategorie, die literarische Institutionen aus aller Welt auszeichnet, die sich für das arabische Verlagswesen einsetzen.

Ich habe ein wissenschaftliches Interesse an der arabischen Kinder- und Jugendliteratur und schreibe Fachartikel zu diesem Thema. Ich bin Mitglied der Deutsch-Arabischen Freundschaftsgesellschaft DAFG, der Deutsch-Jemenitischen Gesellschaft DJG, im Verband der Literaturübersetzer VdÜ und im Arbeitskreis für Jugendliteratur AKJ

Für arabische Bilderbücher, die sich an Kinder wenden, interessiere ich mich schon seit mehr als zwanzig Jahren. Bei der Übersetzung von illustrierten Kinderbüchern spielt das Wechselspiel zwischen Bild und Text eine große Rolle. Das Interesse an diesem Wechselspiel hat mich nun auch zur illustrierten Literatur für Erwachsene geführt. So habe ich einige Comics und den Hauptteil einer Graphic Novel für ein deutsch-französisches Publikationsprojekt im Auftrag des Goethe Instituts Kairo aus dem Arabischen und Englischen übertragen.

Zur Zeit promoviere ich über Formale Semantik Natürlicher Sprache im Gebiet der Computerlinguistik der Fachrichtung Sprachwissenschaft und Sprachtechnologie an der Universität des Saarlandes. Ich bin gelernte Physikerin. Neben meinem Physik-Studium und einer Diplomarbeit in der Arbeitsgruppe Theoretical High Energy Physics (THEP) an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz belegte ich Seminare zum klassischen und modernen Arabisch am damaligen Seminar für Orientkunde bei Prof. Heribert Horst.

Diese Website wird empfohlen von LITPROM, Literaturen der Welt, vom Deutschen Bildungsserver und von Lesen in Deutschland - Projekte und Initiativen zur Leseförderung

[top]

© 2004-2022 Alle Rechte vorbehalten, Petra Dünges

Valid HTML 4.01!

W3C CSS Validation Service

Test auf Optimierung für Mobilgeräte