Letzte Änderung 9. September 2018

Ich vermittle nicht nur arabische Kinder- und Jugendbücher sondern auch arabische illustrierte Bücher, die auch oder vorwiegend für Erwachsene interessant sind, an deutschsprachige Verlage. Diese Seite meines Webauftritts zeigt Illustrierte Literatur für erwachsene Leser. Andere Seiten zeigen Jugendbücher und Kinderbücher.

Verlag gesucht für Illustrierte Literatur aus dem Arabischen

Comics, Graphic Novel

Die Wohnung in Bab El-Luk (und kleinere Arbeiten)

Cover: Die Wohnung in Bab El-Luk
Die Wohnung in Bab El-Luk.
Text: Donia Maher,
Ill.: Ganzeer, Ahmed Nady,
© Dar Merit, Kairo.

Zu einem deutsch-französischen Publikationsprojekt habe ich im Auftrag des Goethe-Instituts Kairo folgende Übersetzungen beigetragen: aus dem Arabischen je einen Comic von Messaha (Irak) und Ahmed Abd El Mohsen (Ägypten), aus dem Englischen ein Comic von Flyin' dutchman (Jordanien). Diese Comics haben jeweils nur wenige Seiten. Aus dem Arabischen habe ich zudem den ersten Teil der Graphic Novel Die Wohnung in Bab El-Luk von Donia Maher (Ägypten) übersetzt, die ebenfalls ein Teil dieses Projektes ist; dieser erste Teil ist im Original in Hocharabisch verfasst und mit innovativen Illustrationen von Ganzeer (Ägypten) versehen. Der wesentlich kürzere zweite Teil dieser ungewöhnlichen Graphic Novel wurde von Ahmed Nady (Ägypten) im Stile eines klassischen Comic-Strips illustriert; dieser Teil wurde von Rafael Sanchez in Absprache mit mir aus dem ägyptischen Dialekt übersetzt.
Jonathan Guyer nennt in seinem Artikel The Case of the Arabic Noirs in The Paris Review die Geschichte The Apartment in Bab El-Louk a hard boiled graphic novella. Marcia Lynx Qualey führt in ihrem Blog Arabic Literature (in English) ein Interview mit dem Illustrator Ganzeer: Ganzeer on the Visual Language of The Apartment in Bab El-Louk . Sie denkt dabei an ein fabulous noir poem und der Illustrator sagt: Donia’s text [...] could not be categorized as a novella, because you don’t have that kind of narration that is typical of stories. It reads more like a reflective prose of some sort. Which I feel required a similar visual language to match it, and one in which the text would be very much be a part of the image.
Diese Geschichte ist im Jahr 2013 im arabischen Original bei Dar Merit in Kairo erschienen und 2015 mit dem Kahil Award for Best Graphic Novel ausgezeichnet worden. Im Jahr 2017 ist sie in englischer Übersetzung von Elisabeth Jaquette als The Apartment in Bab El-Louk bei Darf Publishers in London erschienen. Marcia Lynx Qualey hat diese Ausgabe bei qantara besprochen . Maja Ueberle-Pfaff hat diese Besprechung ins Deutsche übersetzt und dabei die Zitate aus der englischen Übersetzung durch Zitate aus der deutschen Übersetzung ersetzt, die für das Goethe-Institut erstellt wurde. Ich stimme im Wesentlichen mit der Beurteilung des Buches durch Marcia Qualey überein. Zudem finde ich es bemerkenswert, dass der englische Verlag das Format des Buches gegenüber dem Original erheblich verkleinert hat, was zu einer Vermehrung der Seitenzahl führte, und dass er nicht versucht hat, das Lettering dem Original anzugleichen. Diese Änderungen sind sehr bedauerlich, denn dadurch wurde der subtile Zusammenhang von Text und Bild in vielen Fällen zerstört, der typisch für das arabische Original ist.
Meines Wissens ist bisher noch kein deutscher Verlag für dieses Publikationsprojekt als Ganzes oder für die Graphic Novel Die Wohnung in Bab El-Luk alleine gefunden worden. Ich kann interessierten Verlagen gerne den Kontakt zum Goethe-Institut herstellen.


Bilderbücher für Erwachsene

Der Träumer von Bagdad. Eine Geschichte von heute, fast wie aus Tausendundeiner Nacht.

Cover: Der Träumer von Bagdad. Eine Geschichte von heute, fast
       wie aus Tausendundeiner Nacht.
Der Träumer von Bagdad. Eine Geschichte von heute, fast wie aus Tausendundeiner Nacht.
Text: Nabiha Muhidly,
Ill.: Fadi Adila,
© Dar Al-Hadaek, Beirut.
Autorin: Nabiha Muhidly, Illustrator: Fadi Adila, Verlag: Dar-Al-Hadaek, Beirut
Neufassung einer spannenden Geschichte aus Tausendundeiner Nacht. Für Jugendliche und Erwachsene, für Träumer und Realisten.
In Tausendundeiner Nacht träumt ein armer Mann aus Bagdad wiederholt von einem Schatz in Kairo. Deshalb macht er sich auf den weiten Weg nach Kairo und kommt dadurch auf wundersame Weise tatsächlich zu Reichtum. Der Schatz lag allerdings nicht in Kairo.
Die bekannte libanesische Kinder- und Jugendbuchautorin Nabiha Muhidly transportiert den Kern der alten Erzählung geschickt in die heutige Zeit und gibt ihr dabei einen neuen Dreh. Kongenial illustriert von dem bedeutenden Illustrator Fadi Adila aus Syrien.
In der Übersetzung von Tausendundeine Nacht von Enno Littmann findet man dazu die Geschichte von dem reichen Manne, der verarmte und dann wieder reich wurde ; sie gehört zur 351.-352. Nacht. In der Original-Ausgabe der Übersetzung von Littmann steht sie in Band III, S. 337, in der zwölfbändigen Ausgabe des Insel-Taschenbuch-Verlags im fünften Band, S. 337.
Annemarie Schimmel sagt zu Geschichten von diesem Typ, den sie Schatz in Bagdad nennt: Kaum eine Traumgeschichte ist in der Weltliteratur so beliebt gewesen wie diese; man findet sie im Chassidismus ebenso wie in mittelalterlichen englischen Quellen, und nicht nur Rumi hat sie im Mathnawi verarbeitet, sondern auch Jorge Luis Borges hat sie verwendet. (aus: Die Träume des Kalifen: Träume und ihre Deutung in der islamischenKultur, C.H. Beck Verlag, 1998, S. 301). Robert Irwin und Wiebke Walther weisen daraufhin, dass es eine Variante in der englischen Volksliteratur in der Geschichte des Hausierers von Swaffham gibt (aus: Die Welt von Tausendundeiner Nacht, Insel Verlag, 2004, S. 240).
Verlage können ein Gutachten von Der Träumer von Bagdad. Eine Geschichte von heute, fast wie aus Tausendundeiner Nacht. bei mir anfordern.

Haltabees, Haltabees!

Cover: Haltabees, Haltabees! Haltabees, Haltabees!
Text: Rania Zaghir,
Ill.: David Habchy,
© Al-Khayyat Al-Saghir, Beirut.

Autorin: Rania Zaghir, Illustrator: David Habchy, Verlag: Al-Khayyat Al-Saghir ,Beirut
Das phantasievolle Bilderbuch über die unerwiderte aber unerschütterliche Liebe des schüchternen Haltabees zur abweisenden Lamees spielt in einem arabischen Land und irgendwo zwischen der Erde und dem fernen Stern Zoranees.
Für Kinder ab fünf Jahren, für Jugendliche und Erwachsene.
Haltabees, Haltabees! besticht durch inhaltliche Vielschichtigkeit, eine schlichte aber doch poetische Sprache und ausdrucksvolle Mixed-Media-Illustrationen, die sowohl Alltagsgegenstände als auch verfremdete Photographien von libanesischen Gebäuden einbeziehen.
Haltabees, Haltabees! wurde international bereits mehrfach lobend besprochen, so etwa vom Online-Journal Takam Tikou, das vom Projekt La Joie par les livres der Bibliothèque nationale de France herausgegeben wird und der Zeitschrift L'Agenda Gulf Eine Verfilmung könnte ich mir gut vorstellen. Ein Folgeband hat voneinander unabhängige Gedichte und Kürzestgeschichten auf je einer Doppelseite, die sich um die Liebe von Haltabees zu Lamees drehen.
Es gibt einen Trailer zum ersten Haltabees-Band und ein Making-Of zu beiden Haltabees-Bänden .
Haltabees, Haltabees! bekam vom Internationalen Literaturfestival Berlin eine Auszeichnung im Rahmen der Umfrage Das außergewöhnliche Buch 2015 (The extraordinary book 2015). Seit 2012 werden die Festivalgäste gefragt: Welches außergewöhnliche Buch sollten Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene unbedingt lesen?. Mit den empfohlenen internationalen Büchern in Originalsprache und (soweit vorhanden) deutscher Übersetzung wird in Berlin die Ausstellung Das außergewöhnliche Buch – Bibliothek für junge LeserInnen realisiert. Haltabees, Haltabees! wird vom Autor Ala Hlehel aus Israel mit folgenden Worten empfohlen: This book combines the beauty of love and its bitterness, and addresses the children with respect and daring. We all want to live on Zuranis planet!
Die Autorin Rania Zaghir und der Illustrator David Habchy leben und arbeiten beide im Libanon. Übersetzungen von Bilderbüchern von Rania Zaghir gibt es bereits in mehreren Ländern. Ihr Buch Wer hat mein Eis gegessen? erschien in Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Projekt Lilo Lausch der Stiftung Zuhören beim Verlag Edition Orient als mehrsprachiges Hörbuch in 20 Sprachen und in zweisprachigen Bilderbuchausgaben.
Verlage können ein Gutachten und eine Übersetzung von Haltabees, Haltabees! ins Deutsche bei mir anfordern.


Illustrierte Sprichwörter und Redensarten

Man kommt leichter ins Badehaus hinein als wieder heraus. Arabische Sprichwörter und Redensarten.

Cover: Man kommt leichter ins Badehaus hinein als wieder
       heraus. Arabische Sprichwörter und Redensarten.
Man kommt leichter ins Badehaus hinein als wieder heraus. Arabische Sprichwörter und Redensarten.
Text: Haifa Naaman al-Kasimy, Nabiha Muhidly,
Ill.: Intilaq Muhammad Aly,
© Dar-Al-Hadaek, Beirut.
Autorinnen: Nabiha Muhidly (Band 1) und Haifa Naaman al-Kasimy (Band 2), Illustratorin: Intilaq Muhammad Aly, Verlag: Dar-Al-Hadaek, Beirut.
Sammlung humorvoller und ernsthafter arabischer Sprichwörter und Redensarten in zwei schmalen illustrierten Bänden im Hochformat. Zu jedem Ausdruck gibt es eine kurze Beispielgeschichte und eine farbige Illustration von einer vielseitigen und im arabischen Raum sehr bekannten Illustratorin. Manche Geschichten spielen erkennbar eher in einem städtischen Milieu, andere in einem beduinischen Umfeld und auch eine Episode mit Dschuha, dem arabischen Eulenspiegel, darf nicht fehlen. Viele Sprichwörter nehmen die menschliche Torheit aufs Korn und einige kritisieren autoritäre Herrscher der Vergangenheit.
Da diese Geschichten zunächst in loser Folge in einer Zeitschrift erschienen sind, ist der Illustrationsstil in den beiden Bänden nicht einheitlich. Manche Illustrationen sind klassisch-schön, andere eher modern und abstrakt. Für eine deutsche Buch-Ausgabe könnte die Illustratorin neue Bilder anfertigen, oder man könnte einige Geschichten ohne Illustration veröffentlichen.
Die Illustratorin Intilaq Muhammad Aly kommt aus dem Irak. Sie hat schon viele Kinderbücher für zahlreiche Verlage in der arabischen Welt illustriert, wobei es oft um Themen aus der Geschichte oder der klassischen Literatur geht. Die Autorin Nabiha Muhidly ist zugleich Verlegerin eines wichtigen Kinderbuchverlags im Libanon, wo auch diese beiden Bände erschienen sind. Sie wurde bereits mehrfach mit bedeutenden Preisen ausgezeichnet, so mit dem Etisalat-Preis für arabische Kinderliteratur, der von UAEBBY, der Sektion der Vereinigten Arabischen Emirate des International Board on Books for Young People (IBBY) vergeben wird. Einige ihrer Bücher wurden ins Französische, Persische und Türkische übersetzt.
Ich empfehle diese Bände vorwiegend für Erwachsene, aber sie könnten auch für ältere Kinder interessant sein.
Verlage können ein Gutachten bei mir anfordern.

Satire

Sisu, das größte Talent aller Zeiten

Cover: Sisu, das größte Talent aller Zeiten.
Sisu, das größte Talent aller Zeiten.
Text: Mahmud Kassim,
Ill.: Muhammad Hammad,
©Bardi, Gisa.
Autor: Mahmud Kassim, Ill.:Muhammad Hammad, Verlag: Bardi, Gisa.
Eine köstliche Satire über die Eitelkeiten des Kulturbetriebs.
Sisu ist ein Roboter im Jahre 2040, der unbedingt Dichter, Regisseur oder Künstler werden will, aber immer wieder an seiner Unfähigkeit und seinem Größenwahn scheitert. Bei jedem neuen Berufswunsch wendet er sich vertrauensvoll an seinen Programmierer, der ihn mit stets neuer Software versorgt. Dem anfangs begeisterten Publikum dämmert es erst nach einer Weile, dass es einem Großmaul aufgesessen ist - höchste Zeit für Sisu, mal wieder seine Rolle zu wechseln. Schließlich verschwindet Sisu von der Bildfläche und sein völlig entnervter Programmierer gibt das Programmieren auf - bis auf Weiteres.

Das Buch wendet sich an Jugendliche, ist aber auch für Erwachsene unterhaltsam. Es ist eines der seltenen arabischen Jugendbücher mit Science Fiction Elementen.
Autor und Illustrator kommen aus Ägypten.
Verlage können ein Gutachten bei mir anfordern.

Weitere Texte sind in Arbeit.

[top]

© 2004-2018 Alle Rechte vorbehalten, Petra Dünges

Valid HTML 4.01!

W3C CSS Validator

Test auf Optimierung für Mobilgeräte